El Alloral de Llanes war die Erfüllung unseres Traums
Wir wollten einen Erholungsort in einer besonderen Umgebung mit der Qualität, dem Design und der Ausstattung, die man in einer Unterkunft in ländlicher Umgebung sucht, um einen angenehmen Aufenthalt in Familie, zu zweit, mit Freunden und dem Haustier zu genießen.

Das Team von El Alloral de Llanes

Alles begann 2006, als Isabel und Javier eine Zweitwohnung in einer anderen als der gewohnten Umgebung suchten, um sich an den Wochenenden, Feiertagen und im Urlaub zu erholen. Es stand fest, sich auf die kantabrische Küste zu konzentrieren, und der östliche Teil von Asturien (Llanes-Ribadesella) mit seinem Klima, der einzigartigen Verbindung von Meer und Bergen und den zahlreichen möglichen Freizeitbeschäftigungen im  ganzen Jahr zog sie besonders an.

2008 fanden sie ihre Zweitwohnung in der kleinen Stadt Llanes, und seitdem konnten sie viele Wochenenden, Feiertage und den Urlaub  zu zweit, mit der Familie und Freunden  genießen (die Fertigstellung der Autobahn A 7 in jenem Jahr, die Kantabrien mit Asturien verbindet, hat die Hin- und Rückfahrten sehr erleichtert).

Alle Bekannten, Freunde und Verwandten beneideten uns, einen so schönen Erholungsort gefunden zu haben,  ohne die zusätzlichen Kosten zu vergessen, die eine wenig genutzte Zweitwohnung verursachen.

So dachten Isabel und Javier über die Möglichkeit nach, sich ohne die Nachteile einer Zweitwohnung wie im eigenen Heim zu fühlen. Es stellte sich die Frage, warum sollte man sich ein Haus mit Garten in Llanes oder Ribadesella kaufen, und den Kaufpreis und die Unterhaltskosten betrachtet, wenn man nur für die Tage zahlen kann, die man anwesend ist und dazu noch alles im perfekten Zustand vorfindet?  So setzten sich Isabel und Javier in Gang, diese Idee weiter zu entwickeln,  um anhand von Beobachtungen, eigenen Erfahrungen und der Umgebung diese Frage zu beantworten.

2009 begannen sie mit der hoffnungsvollen Arbeit, den passenden Ort zu finden mit einer  passenden konstruktiven Lösung, Kosten berechnen usw. Isabel und Javier teilten diese ersten Ideen mit Montse und Carlos, mit ihren drei Söhnen in Madrid lebende Freunde aus der Kindheit und Jugend, die auch an eine Zweitwohnung in dieser Gegend dachten.  Ohne zu zögern verstanden sie das Projekt als Antwort darauf, was sie selbst suchten und womit sich viele Familien identifizieren könnten, und entschieden, an dem Projekt als Gesellschafter teilzunehmen.

Gedacht -getan. 2010 wurde El Alloral de Llanes S.L.gegründet, ein Grundstück in Hontoria (Llanes) wurde gekauft und der Bau eines Traums begann … und der Alptraum des Bauens

2011 wurde «El Alloral»  mit 4 Einzelhäusern mit Garten eingeweiht. Die für ländlichen Tourismus bestimmen Häuser El Acebo, El Castaño, El Nogal und El Roble konnten gemäß den Vorschriften des Principado de Asturias in Betrieb genommen werden.

2015 ergab sich die Gelegenheit, das Nachbargrundstück von «El Alloral»  zu kaufen, und mit Hinsicht auf die Zufriedenheit der Gäste der ersten vier Jahre, entschloss sich die Gesellschaft für den Kauf, um die Möglichkeit einer späteren Erweiterung zu sichern.

2017, nachdem man sich finanziell vom Grundstückskauf erholt hatte, begann man das Projekt «El Alloral» mit dem Bau von vier neuen Häusern zu erweitern.

So wurden im Sommer die neuen Häuser La Acacia, La Encina, La Morera und La Sabina eröffnet, alle mit dem gleichen Qualitätsangebot und derselben Ausstattung wie die ersten.

Und so werden im Sommer 2019 die neuen Häuser La Acacia, La Encina, La Morera und La Sabina eingeweiht, alle mit der gleichen Qualität und Ausstattung wie die ersten.

Im Moment sind Montse, Isabel, Carlos und Javier sehr stolz auf das del Konzept und die Entwicklung des Projekts, das die Gäste mit ihren Meinungen und Beurteilungen unterstützen.

El Alloral de Llanes, verano de 2009El Alloral de Llanes, verano de 2019
Ir arriba

Veuillez choisir une autre langue

Ou contactez-nous

Abrir chat